Top

Sport

Anmeldung zum Zehntelmarathon 2017 – hier klicken

Sport ist reguläres Unterrichtsfach in allen Jahrgängen. In den Klassenstufen 5 bis 7 wird Sport mit 3 Wochenstunden, von Klasse 8 bis zur Oberstufe mit zwei Wochenstunden unterrichtet.

In der 8. Klasse wird eine sport- und erlebnisorientierte Klassenfahrt durchgeführt, bei der die aktive Förderung der Klassengemeinschaft und die Freude an Bewegung in der freien Natur im Mittelpunkt stehen. Die Auswahl an Aktivitäten ist groß und an die Bedürfnisse der Klasse angepasst.  Sie reicht von Kanufahren über Windsurfen bis zum Skifahren.

Unsere Schule verfügt über einen Sportplatz und eine große Dreifeldsporthalle.

Ansprechpartner: Carsten Altmann (carsten.altmann@mycorvey.de)

Unsere Vorhaben in diesem Jahr

  1. Am Freitag, den 03.03.2017 findet für die Jahrgänge 8-10 ein Volleyballturnier statt.
  2. Am Freitag, den 30.06.2017 findet für die Jahrgänge 5-7 der 3. Corvey-Cup im Fußball statt.
  1. Hockey für die Jahrgänge 5-8, Freitags 15-16 Uhr; Übungsleiter: Paulina Polewczak

Sportassistenten

Im Schuljahr 2015/2016 wurden 9 Schülerinnen und Schüler unserer Schule zu Sportassistenten ausgebildet. Sie bieten auch in diesem Schuljahr wieder dreimal in der Woche ein Sportangebot in unserer Halle an.

Dienstags 5. Stunde 11:50 – 12:35 Uhr

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dienstags 9. Stunde 15:10 – 15:55 Uhr

Mittwochs 9 Sttunde 15:10 – 15:55

Das Angebot richtet sich an Schüler der Jahrgänge 5-7. Wenn ihr Lust habt, außerhalb des Unterrichts Sport zu treiben, dann seid ihr herzlich eingeladen, an den genannten Terminen einfach in die Sporthalle zu kommen. Ihr könnt euch dort Sportarten, Spiele oder Übungen wünschen oder euch von den Sportassistenten inspirieren lassen. Die haben eine Menge Spiele und herausfordernde Aktivitäten für euch parat. Die Sportassistenten sind euch auch gerne dabei behilflich, wenn es darum geht, sich auf Prüfungen im Sportunterricht vorzubereiten.

Turniere

Jedes Jahr wird schulintern für die Jahrgänge 5-7 der Corveycup im Fußball ausgetragen.  Die Jahrgänge 8-10 messen sich jährlich wechselnd im Basketball und Volleyball. Einige Klassen nehmen darüber hinaus an den jährlich durchgeführten Bundesjugendspielen im Turnen teil.

Unsere Mädchen Fußball AG nimmt regelmäßig an dem schulübergreifenden Turnier „Jugend trainiert für Olympia“ teil.

Das Basketballturnier

Um die Spielintensität, die Anzahl der Ballkontakte und Korbwürfe und somit auch die Spielfreude möglichst zu maximieren, wird das schulinterne Basketballturnier am Corvey in der Streetballvariante 3 gegen 3 durchgeführt. Damit möglichst viele Schülerinnen und Schüler zum Einsatz kommen stellt jede Klasse mehrere Mannschaften auf. Die genauen Details zum Regelwerk sind hier aufgeführt:

Regelwerk   Streetballturnier  am Corvey

Basketballturnier 2015

  1. Jede Klasse stellt drei Mannschaften. Ein Mannschaftsführer gibt vor Beginn des Turniers eine Liste mit einem Mannschaftsnamen und den Teilnehmern seiner Mannschaft am Kampfrichtertisch ab.
  1. Ein Spieler darf innerhalb des Turniers nicht die Mannschaft wechseln.
  1. Eine Mannschaft besteht aus drei Spielern/Spielerinnen und beliebig vielen Auswechselspielern/-spielerinnen.
  1. In jeder aktiv spielenden Mannschaft muss mindestens ein Junge und ein Mädchen mitspielen.
  1. Jede Mannschaft spielt gegen jede Mannschaft aus den anderen Klassen. 
  1. Die Spielzeit beträgt 6 Minuten.
  1. Gespielt wird nach den Streetballregeln auf einen Korb.
  1. Jedes Mal, wenn der Ball die Mannschaft wechselt, muss er hinter die Dreipunktelinie gespielt oder gedribbelt werden, bevor der Angriff der nun ballbesitzenden Mannschaft gestartet werden darf.

Ein Ball wechselt die Mannschaft durch:

  • Balleroberung im laufenden Spiel
  • Der Ball wird ins Aus gespielt
  • Nach Korberfolg
  • Aufgrund einer Schiedsrichterentscheidung wegen z.B. Doppeldribbel oder Foulspiel.
  1. Jeder Korb aus dem Spiel heraus zählt 2 Punkte, ein Korb von hinter der 3 Punktelinie geworfen zählt 3 Punkte, ein Korb aus einem Freiwurf heraus zählt 1 Punkt.
  1. Hält ein Spieler den Ball in beiden Händen, so darf ihm dieser nicht aus der Hand geschlagen werden. Bei Verdacht auf Zeitspiel kann der Schiedsrichter jedoch der gegnerischen Mannschaft den Ballbesitz zusprechen.

Der Corvey Cup
Kurz vor den Sommerferien findet der Corvey-Cup für die 5-7 Klassen statt. Um die Wartezeiten möglichst gering zu halten, wird auf vier Fußballfeldern gelichzeitig gespielt. Jede Klasse stellt eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft, die dann im System „Jeder-gegen-jeden“ gegen alle anderen Mannschaften des Jahrgangs antreten (Jungen gegen Jungen und Mädchen gegen Mädchen).

Die Regeln des Corvey-Cups könnt ihr hier einsehen:

  • Ihr spielt auf einem von 4 Feldern auf unserem Sportplatz gegen alle Parallelklassen (Jungs gegen Jungs und Mädchen gegen Mädchen).
  • Jede Klasse stellt eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft.
  • Jede Mannschaft besteht aus 6 Spielern (Torwart + 5 Feldspieler). Auswechselspieler sollen zum Einsatz kommen. Ausgewechselt wird nur bei Spielunterbrechung: Zuerst „raus“, dann „rein“.
  • Spieldauer: 12 Minuten. Zwischen den Spielen ist nur eine Pause von 3 Minuten vorgesehen, daher ist es extrem wichtig, dass Eure Mannschaft pünktlich spielbereit ist. Es wird zentral an- und abgepfiffen.
  • Die im Spielplan zuerst genannte Mannschaft spielt mit farbigen Bändern oder, wenn ihr es mit der Absprache schafft, gleichfarbigen T-Shirts auf der jeweils linken Seite (vom Kampfrichtertisch aus gesehen) und stößt an. Die Bänder bekommt ihr von Eurem Schiedsrichter.
  • Es wird ohne Abseits gespielt. Sonst gelten die DFB – Regeln. Schiedsrichter können Zeitstrafen aussprechen.
  • Umkleideräume sind die eigenen Klassenräume, keine Wertsachen mitbringen!
  • Schraubenstollen sind nicht erlaubt, jedoch Noppensohlen.
  • Gewonnen hat die Klasse, deren Mannschaften (Jungen und Mädchen) insgesamt die beste Platzierung erzielt. Belegt eine Klasse die Plätze 3 und 4, hat sie also eine bessere Gesamtplatzierung als eine Klasse, die die Plätze 1 und 7 belegt. Die Platzierung ergibt sich aus: 1. Anzahl der Siege; 2. Anzahl der insgesamt erzielten Tore, 3. Anzahl der gegen die Mannschaft erzielten Tore (umso weniger umso besser).
  • Die Siegerehrung und Preisverleihung findet am letzten Schultag in der Schulversammlung statt.

Das Volleyballturnier

Um die Spielintensität, die Anzahl der Ballkontakte und die Spielfreude möglichst zu maximieren, wird das Volleyballturnier auf Kleinfeld und in Dreiermannschaften durchgeführt.

Die Regeln des Volleyballturniers könnt ihr hier einsehen:

  • Jede Klasse stellt 3 Mannschaften mit jeweils 3 Feldspielern. Auswechselspieler sind erwünscht. Ein Spieler darf innerhalb des Turniers jedoch nicht die Mannschaft wechseln.

    OLYMPUS DIGITAL CAMERA

  • Jede Klasse erstellt eine Liste über ihre drei Mannschaften, aus der die Namen der Spieler, der Mannschaftsführer und die Auswechselspieler hervorgehen.
  • Gespielt wird auf kleinen Feldern (Basketballfeld quer).
  • In jeder Mannschaft muss mindestens ein Junge und ein Mädchen mitspielen.
  • Jede Mannschaft spielt gegen jede andere Mannschaft, außer denen aus der eigenen Klasse.
  • Haltet Euch bereit und erkundigt euch frühzeitig am Kampfrichtertisch nach eurem nächsten Gegner, damit das Turnier zügig ablaufen kann.
  • Gewonnen hat die Klasse, deren 3 Mannschaften insgesamt die beste Platzierung erreicht. Die Platzierung ergibt sich aus: 1. Anzahl der Siege; 2. Anzahl der insgesamt erspielten Punkte, 3. Anzahl der gegen die Mannschaft erzielten Punkte (umso weniger umso besser).
  • Zum Umziehen stehen die Umkleideräume zur Verfügung, bitte keine Wertsachen mitbringen!

Bundesjugendspiele Turnen

Einige Klassen nehmen an den jährlich an unserer Schule durchgeführten Bundesjugendspielen im Turnen teil. Als Kampfrichter fungieren hierbei Schülerinnen und Schüler aus dem Wahlpflichtkurs „Turnen und Akrobatik“ oder aus dem Oberstufensportkurs mit Turnschwerpunkt. So findet sich auch im Sport unser Prinzip „jung-lehrt-jung“ wieder.

Bei diesem Turnwettkampf sind drei vorgegebene Übungen an drei verschiedenen Geräten zu absolvieren. Zur Auswahl stehen hierbei zahlreiche Übungen, die im Schwierigkeitsgrad so sorgfältig abgestuft sind, dass für jede/jeden etwas Passendes dabei ist.

Für die Beurteilung ist neben dem gezeigten Schwierigkeitsgrad die Ausführung von entscheidender Bedeutung.